Programm für Schulklassen

Museumspädagogik für Schulen im Städt. Museum Am Rykenberg - Wendelin-Leidinger-Haus

Das Städt. Museum Am Rykenberg bietet auch weiterhin museumspädagogische Programme für Schulklassen an. So können die Schulen zwischen zwei verschiedenen Programmen wählen, der "Spurensuche im mittelalterlichen Werl" (Klassen 3-4) und dem Thema "Salz" (Klassen 4-10) . Beide Programme sind etwa einstündig und mit einer Teilnahmegebühr von 15,- € pro Klasse verbunden.

So können die SchülerInnen bei der "Spurensuche im mittelalterlichen Werl"  der Stadtgeschichte ihrer Heimatstadt ein wenig näher kommen. Denn noch heute ist das mittelalterliche Werl im Stadtbild zu erkennen. Besonders gut sichtbar wird es natürlich am historischen Stadtmodell, von wo es dann vom Museum aus in die Stadt auf Spurensuche geht. Am Ende der Führung besteht die Möglichkeit, für 0,50 € einen großformatigen Stadtplan des mittelalterlichen Werls im Museum zu erstehen, zu Hause zu ergänzen und auszumalen.

.

Beim Thema „Salz“ geht es um die 2000jährige Geschichte des Salzes in Werl.

Merkwürdige Funde stellen die SchülerInnen vor so einige Rätsel, die, beginnend im Museum schließlich an der Saline im Kurpark gelöst werden können. So wird u. a. der vorgeschichtliche Salztiegelofen im Museumsgarten genauer unter die Lupe genommen, aber auch einige sehr anschauliche Modelle innerhalb des Museums.

Sonderaktionen

Dreimal im Jahr werden Sonderaktionen für Schulklassen veranstaltet.

Kurz vor Ostern werden Klassenkurse unter dem Thema "Osterbrauchtum" angeboten, kurz vor Weihnachten das "Weihnachtsbacken".

Nach den Sommerferien im September findet die "Museumswoche" statt, die eine Vielzahl von Themen für Schulklassen anbietet.

Bei allen 3 Aktionswochen werden die Schulen kurz vorher mit entsprechenden Programmdetails angeschrieben. Anmeldungen hierzu sind erst dann möglich.