Patronatsfest der Werler Basilika

- findet statt - nur nicht in gewohnter Weise!

Weil alle Großveranstaltungen gesetzlich bis zum 31. August 2020 nicht erlaubt sind, kann leider auch die Feier des Patronatsfestes Mariä Heimsuchung am Samstag/Sonntag, 4./5. Juli, in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden. Es wird rechtlich weder möglich sein, in großen Fußprozessionen mit vielen Teilnehmenden gemeinsam nach Werl zu kommen, noch unterwegs und hier am Ort in Gemeinschaftsunterkünften zu übernachten.
Auch die Lichterprozession am Vorabend und die Stadtprozession am Festtag werden ausfallen müssen.

Stattdessen gibt es für alle Gruppen folgendes Angebot:
In den Heimatkirchen können alle ihre Gebetsanliegen in Fürbittbüchern aufschreiben. Diese Bücher werden am Sonntag, dem 5. Juli 2020, von einer Delegation (drei bis fünf Personen) stellvertretend für alle nach Werl gebracht. Hier wird um 10.00 Uhr in der Wallfahrtsbasilika das Hochamt zum  Patronatsfest gefeiert, in dessen Verlauf die Fürbittbücher zum Gnadenbild gebracht und dort niedergelegt sowie die jeweilige Wallfahrtskerze der Gruppe entzündet wird. Auf diese Weise sind symbolisch alle Gruppen mit ihren Teilnehmenden in Werl anwesend.

Falls möglich, soll das Patronatsfest im September „nachgefeiert“ werden – in welcher Form auch immer.

Veranstalter Wallfahrt
Webseite: http://www.wallfahrt-werl.de

Termin

Sonntag, 05.07.2020

Veranstaltungsort

Wallfahrtsbasilika
Klosterstraße 17
59457 Werl

Web: http://wallfahrt-werl.de

Preise

Eintritt frei

Karte und Anfahrt


Anfahrt: Routenplaner aufrufen