Theater: Maria Stuart und Elisabeth

Drama von Philipp Sonntag

Maria Stuart, Königin von Schottland, ist zum Tode verurteilt. Ihre Schwester Elisabeth, Königin von England, zögert aus Angst vor dem Volkszorn, sie hinrichten zu lassen. Ein Doppelspiel betreibt der Geliebte der Königin, Graf Leicester, als er ihr verspricht, die Rivalin zu töten. In Wahrheit gehört sein Herz nämlich Maria. Bei einer Begegnung der beiden Schwestern erliegt die Königin der Schönheit und den Verführungskünsten der Stuart. Als sie auch noch beobachtet, wie Leicester, der ihr Liebe vorgegaukelt hat, erfolgreich um die Gunst der verhassten Schwester wirbt, ist seine Verhaftung ebenso beschlossene Sache wie Marias Tod. Um seine Treue auf die Probe zu stellen, verlangt Elisabeth von Leicester, dass er Marias Hinrichtung selbst vollstreckt. Tatsächlich führt der Graf Maria auf den Richtblock, um seine Haut zu retten. Maria stirbt zuletzt aber von Elisabeths Hand, weil sie die Liebe der Schwester nicht erwidern will.

Es spielt das Kleine Theater Bad Godesberg

Veranstalter Stadthalle Werl
Grafenstraße 27
59457 Werl

Telefon: 02922 973 2-0
Telefax: 02922 973 217
E-Mail: stadthalle@werl.de
Webseite: http://stadthalle-werl.de

Termin

Dienstag, 05.04.2022

Uhrzeit

19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Stadthalle Werl
Grafenstraße 27
59457 Werl

Telefon: 02922 973 2-0
Telefax: 02922 973 217
E-Mail: stadthalle@werl.de
Web: http://www.stadthalle-werl.de

Preise

Einzelkarte22,50 €

Kompaktabo (6er) 85,00 Euro

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Inhaber des Familienpasses und Schwerbeschädigte ab 50 %. Je nach Verfügbarkeit erhalten Schulklassen Tickets für 10,00 € pro Schüler.


Barrierefreiheit

Veranstaltung ist behindertengerecht zugänglichFolgende Einrichtungen für Behinderte sind vorhanden:
  • Zugang barrierefrei
  • Rampe
  • Aufzug
  • Behindertengerechtes WC

Karte und Anfahrt


Anfahrt: Routenplaner aufrufen