Radtour D im Werler Kleeblatt: Weite Sicht und Sauerkraut

Dieser thematische Rundkurs besticht mit atemberaubenden Blicken in die Hellweg-Börde, denn hier heißt es „leichter Anstieg auf die Haar und dann bergab ins Sauerkrautdorf“. Die Runde startet am Werler Freizeitbad/Schlagbaum zum Sportpark und führt über Wirtschaftswege durch die Ober - und Unterbörde. Nachdem ein Teil der historischen Altstadt durchquert wurde, führt die Route über eine sanft ansteigende Strecke hinauf in die Blumenthaler Haar, wo die weite Sicht bis ins Münsterland genossen werden kann. Eine Infotafel lädt zum Vergleich der heutigen Landschaft mit einer historischen Darstellung ein. Weiter gehts gemächlich bergab zum Ortsteil Mawicke, an den Mühlenbach und entlang an weiteren Feuchtbiotopen ins Sauerkrautdorf Westönnen, wo im Herbst die Köpfe rollen. Eine Infotafel informiert über die Sauerkrautproduktion und wichtige Ernährungsfragen zu dieser sauren Köstlichkeit. Nochmals ein Stück durch die Straßen der historischen Stadtgräben geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Streckeninfo:
Länge: ca. 20 km
Beschaffenheit: Ein Teil sanft ansteigende Strecke, dafür hinterher abfallende und flache Wege
Beschilderung: Orangenes Kleeblatt
Infotafeln am Wegesrand: Stadtansicht, Leben am Wegesrand, Die Tümpelquelle, Sauerkrautherstellung

Das Faltblatt zur Route bietet weitere Informationen zu Streckenverlauf und Erklärungen sowie zu Direktvermarktungsbetrieben und Gastronomie.