Ausbildung und Studium

Sie suchen eine abwechselungsreiche Ausbildung oder ein praxisnahes Studium?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

 

Die Wallfahrtsstadt Werl bildet regelmäßig in zwei verschiedenen Ausbildungsberufen aus.

Nähere Informationen finden Sie hier:

Was wird geboten?

  • Kombination aus theoretischem Studium und praktischer Ausbildung sorgen für Abwechslung
  • Vergütung während des Studiums
  • sicherer Arbeitsplatz
  • vielseitiges Aufgabenspektrum
  • gute Übernahme- und Aufstiegschancen
  • Beamtenstatus schon während der Ausbildung
  • Fahrtkostenerstattung zur Fachhochschule

In Zahlen:

  • die monatliche Besoldung beträgt derzeit 1.255,68 € (Stand 01.01.2018)
  • 29 Urlaubstage
  • 3 Jahre Ausbildungszeit
  • 41 Stunden regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit

Voraussetzungen:

  • Abitur oder uneingeschränkte Fachhochschulreife
  • Deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit
  • Sprachliche Kompetenz
  • Zwischenmenschliche Kompetenzen
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Teamarbeit

Aufbau des dualen Studiums:

Das 3jährige duale Studium beinhaltet sowohl theoretische als auch praktische Abschnitte.

Die praktischen Abschnitte erfolgen in verschiedenen Abteilungen der Stadtverwaltung Werl. Hierdurch werden Ihnen die Vielfalt der Stadtverwaltung und das hiermit verbundene Aufgabenspektrum vermittelt.

Das theoretische Studium findet an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Münster statt. Aufgeteilt ist das Studium in vier Studienabschnitte mit anschließender Bachelorarbeit. Studienschwerpunkte sind dabei Jura (60%), Sozialwissenschaften (10 %) und Wirtschaftswissenschaften (30 %). Im späteren Studienverlauf können durch Wahlpflichtfächer eigene Schwerpunkte gesetzt werden. Die Lehrveranstaltungen finden im Kursverband (ca. 25 Personen) statt und werden von kompetenten Dozenten der Fachhochschule gehalten.

Ein zusätzlicher Projektstudienabschnitt schafft Verbindungen von Theorie und Praxis.

Den Studienverlaufsplan und eine vollständige Modulübersicht finden Sie auf der Homepage der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (www.fhoev.nrw.de).

Was wird geboten?

  • theoretische und praktische Ausbildungsabschnitte sorgen für Abwechslung
  • sicherer Arbeitsplatz für die Zukunft
  • vielseitiges Aufgabenspektrum
  • gute Übernahme-, Weiterbildungs- und Aufstiegschancen
  • Förderleistungen wie z.B. Fahrtkostenerstattung zum Studieninstitut und zur Berufsschule

In Zahlen:

  • das monatliche Ausbildungsentgelt (brutto) beträgt derzeit (Stand 01.03.2018) im
    • 1. Ausbildungsjahr 968,26 €
    • 2. Ausbildungsjahr 1.018,20 €
    • 3. Ausbildungsjahr 1.064,02 €
  • 30 Urlaubstage
  • 3 Jahre Ausbildungszeit
  • 39 Stunden regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife oder ein qualifizierender überdurchschnittlicher Hauptschulabschluss
  • Sprachliche Kompetenz
  • Zwischenmenschliche Kompetenzen
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Teamarbeit

Aufbau der Ausbildung:

Die 3-jährige Ausbildung beinhaltet sowohl schulische als auch praktische Abschnitte.

Die praktischen Abschnitte erfolgen in verschiedenen Abteilungen der Stadtverwaltung Werl. Hierdurch werden Ihnen die Vielfalt der Stadtverwaltung und das hiermit verbundene Aufgabenspektrum vermittelt.

Die schulische Ausbildung erfolgt im Wechsel beim Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hellweg-Sauerland in Soest (www.studieninstitut-soest.de) und dem Hubertus-Schwartz Berufskolleg in Soest (www.hubertus-schwartz-soest.de). Die theoretischen Abschnitte im Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hellweg-Sauerland finden in der Regel zwei Mal wöchentlich statt. Hier wird den Auszubildenden das erforderliche theoretische Fachwissen vermittelt. Der Unterricht am Hubertus-Schwartz-Berufskolleg findet blockweise statt.

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres wird in einer Zwischenprüfung der Ausbildungsstand festgestellt.

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung, die in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil gegliedert ist.

Ausbildungsmessen

Wenn Sie sich näher über die Ausbildung bei der Wallfahrtsstadt Werl erkundigen möchten, finden Sie uns auch auf den drei örtlichen Ausbildungsmessen.

Gern stehen wir auch für ein persönliches Gespräch im Rathaus zur Verfügung!

 

Hinweise zur Bewerbung

Die Ausbildungsstellen werden in den Wochen vor den Sommerferien für das darauffolgende Jahr ausgeschrieben.

Sobald die Wallfahrtsstadt Werl die Ausbildungsstellen neu ausschreibt, wird der Stellenausschreibungstext auf dieser Internetseite unter Stellenangebote und in der örtlichen Presse veröffentlicht.

Bitte bewerben Sie sich schriftlich oder per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, die letzen beiden Schulzeugnisse, Praktikumsbescheinigung soweit vorhanden) innerhalb der in der jeweiligen Stellenausschreibung angegebenen Bewerbungsfrist.

Postanschrift: Wallfahrtsstadt Werl, Abt. Verwaltungssteuerung - Sachgebiet Personal, Postfach, 59455 Werl

E-Mail: bewerbung(at)werl.de

 

Schutz Ihrer Daten:

Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Bewerbungs- und Auswahlverfahren personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, soweit dies für die Verfahren notwendig ist. Die Daten werden drei Monate nach Abschluss der Verfahren automatisch gelöscht und schriftlich eingereichte Unterlagen vernichtet. Mit Zusendung bzw. Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie einer Verarbeitung zu.

Datenschutzerklärung der Wallfahrtsstadt Werl

Ihre Ansprechpersonen

Alexandra Kleine

Tel. 02922 800-1010

Arne Gantenbrinker

Tel. 02922 800-1101

Rudolf Pieper

Tel. 02922 800-1102