Sperrmüll

Was ist Sperrmüll?
Sperrmüll sind Gegenstände, die für die Restmülltonne zu groß sind und nicht fest mit dem Haus verbunden waren!

Abholservice
Die Wallfahrtsstadt Werl bietet einen Abholservice für Sperrmüll an.

Was wird bei der Sammlung mitgenommen?

  • Möbel (z.B. Schrank, Regal, Tisch, Stuhl, Sofa, Bett, Polstermöbel)
  • Lattenrost, Matratze
  • Teppich (Läufer)
  • große Kunststoffgegenstände (z. B Kunststoffwannen)
  • Gartenmöbel, Sonnenschirm etc.

Wie melde ich den Sperrmüll zur Abholung an?
Die Anmeldung zur nächsten Sperrmüllsammlung muss spätestens eine Woche vor dem Sammeltermin (siehe Abfallkalender) an der Zentrale des Rathauses oder über das Anmeldeformular erfolgt sein. Eine Angabe zur Art und Menge des Sperrguts ist erforderlich.

Welche Menge kann man maximal zur Abholung anmelden?
Die Höchstmenge pro Anmeldung beträgt 8 cbm.

Was kostet die Sperrmüllabfuhr?
Die Gebühr beträgt für eine Menge bis zu 4 cbm pauschal 30,00 € (Mindestgebühr), zusätzliche Mengen (max. weitere 4 cbm) werden mit 10 € pro cbm berechnet. Eine Rechnung wird nach Abfuhr erstellt.

Bei Mengen über 8 cbm gibt es folgende Möglichkeiten:
a) Gegen Gebühr können größere Mengen auch direkt am AWZ = Abfallwirtschaftszentrum Werl (ESG) (Scheidinger Straße 41) angeliefert werden.
Öffnungszeiten:  Mo - Fr   7:30 Uhr bis 17:00 Uhr  Sa   8:00 bis 12:00 Uhr

b) Bestellung eines Containers
(Informationen hierzu:  Abfallwirtschaftsberatung Tel. 02921/353101 oder 353102)

Bei der Sperrmüllsammlung wird Folgendes nicht mitgenommen:

Haushaltsgroßgeräte 
Kühl- , Gefrierschrank, -truhe, Waschmaschine, Trockner, Backofen, Herd, Spülmaschine
Folgende Entsorgungsmöglichkeiten haben Sie:
a) Anmeldung zur Haushaltsgroßgeräteabfuhr (10,00 € pro Stück)
b) Anlieferung am AWZ (kostenlos)
c) Rückgabe beim Händler

Mikrowelle, Staubsauger, Fernseher, Computer, Bildschirm, elek. Rasenmäher
Folgende Entsorgungsmöglichkeiten haben Sie:
a) Anlieferung am AWZ (kostenlos)
b) Rückgabe beim Händler

Elektrokleingeräte
Toaster, Kaffeemaschine, Mixer, Wasserkocher, Eierkocher, Fön etc.
Folgende Entsorgungsmöglichkeiten haben Sie:
a) Elektro- u. Altmetallcontainer
b) Rückgabe beim Händler
c) Anlieferung am AWZ (kostenlos)

Renovierungsabfälle

  • Tapeten, Abdeckplanen, Pinsel, Rollen gehören in die Restmülltonne (grau Tonne)
  • Farb- und Lackdosen bzw. Eimer mit flüssigen Resten gehören zur Schadstoffannahme AWZ
  • ausgehärtete Farben und Lacke in Dosen bzw. Eimern gehören in die Restmülltonne
  • leere Farb- und Lackdosen bzw. Eimer gehören in den Gelben Sack

Baustellenabfälle

  • Dämmmaterial, Holzvertäfelung, Fenster, Tür, Laminat, Parkett, Linoleum
    Anlieferung am AWZ (kostenpflichtig)

Haushaltsgegenstände

  • Geschirr, Schüsseln gehören in die Restmülltonne
  • Topf, Pfanne, Besteck (Metall) gehören in die Elektro- u. Altmetallcontainer


Textilien

  • Stoffreste gehören in die Restmülltonne
  • Kleidung, Schuhe (defekt) gehören in die Restmülltonne
  • Gardinen, Bettzeug, Kleidung, Schuhe (gebrauchsfähig) gehören in die Altkleidercontainer

Papier, Pappe, Karton

  • Saubere Papiere, Pappen und Kartonagen gehören in die Papiertonne oder werden kostenlos am AWZ angenommen
  • verschmutzte Papiere, Pappen und Kartonagen gehören in die Restmülltonne oder werden am AWZ angenommen (kostenpflichtig)

Sonstiges

  • Säcke mit Hausmüll gehören in die Restmülltonne oder werden am AWZ angenommen (kostenpflichtig)
  • Reifen u. Felgen werden am AWZ angenommen (kostenpflichtig)

Den Sperrmüll-Anmeldeschein finden Sie hier!

 

Selbstanlieferung von Sperrmüll

Für die Selbstanlieferung von haushaltsüblichem Sperrmüll beim Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) in Werl, Scheidinger Straße, gibt es ein weiteres Angebot:

Gegen eine Gebühr von 10,00 Euro erhält jeder private Haushalt der Wallfahrtsstadt Werl einen Berechtigungsschein pro Kalenderjahr, mit dem eine Anlieferung von 250 kg pro Berechtigungsschein Sperrmüll (nicht Bau-, Abbruch- Renovierungsabfälle) während der Öffnungszeiten am Abfallwirtschaftszentrum der ESG in Werl möglich ist. Für jede Anlieferung kann nur ein Berechtigungsschein benutzt werden. Dieser ist vor der Anlieferung an der Waage/Kasse des AWZ Werl abzugeben.
Mengen über 250 kg werden am Abfallwirtschaftszentrum direkt abgerechnet. Pro 10 kg zusätzlicher Sperrmüll wird ein Zuzahlung von 1,46 Euro fällig (146,00 Euro pro t). 

Anlieferungsmenge zusätzliche Menge Zuzahlung
0 - 250 kg + 0 kg 0,00 Euro
260 kg + 10 kg 1,46 Euro
270 kg + 20 kg 2,92 Euro
280 kg + 30 kg 4,38 Euro
290 kg + 40 kg 5,84 Euro
300 kg + 50 kg 7,30 Euro
310 kg + 60 kg 8,76 Euro
320 kg + 70 kg 10,22 Euro
330 kg + 80 kg 11,68 Euro
340 kg + 90 kg 13,14 Euro
350 kg + 100 kg 14,60 Euro
360 kg + 110 kg 16,06 Euro
370 kg + 120 kg 17,52 Euro

Für Fragen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung: Frau Kauch Tel. 02922 800 8181

Erhältlich ist der Berechtigungsschein nur im Rathaus der Wallfahrtsstadt Werl (Information). Er wird persönlich ausgestellt, gilt nur für den Eigenbedarf von privaten Haushalten der Stadt Werl und ist nur für das jeweilige Kalenderjahr gültig.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite der ESG unter dem Punkt Sperrmüll.

 

Umwelt-Tipp
Beim Sperrmüll sollte an alternative Möglichkeiten gedacht werden, denn manches Teil findet noch einen Liebhaber oder kann bedürftigen Menschen helfen.
Institutionen, die sich der Instandsetzung und Weitergabe von Altmöbeln annehmen, befinden sich im Stadtgebiet Werl und in der Nachbarschaft.

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Ihre Ansprechperson

Christian Gorschlüter

christian.gorschlueter@­werl.de 02922 970613 Adresse | Öffnungszeiten | Details