Personalausweis

Die Beantragung des Personalausweises kann nur persönlich erfolgen.
Die Laufzeit beträgt bei Personen unter 24 Jahren 6 Jahre und über 24 Jahre 10 Jahre.

Bereits ab 12 Jahren kann ein BPA beantragt werden.

Für die Beantragung eines BPA wird ein aktuelles biometrisches Foto, bei Minderjährigen zusätzlich die schriftliche Einverständniserklärung beider Eltern, die Ausweise beider Elternteile und die Geburtsurkunde bzw. der Kinderausweis benötigt.

Der Chip im ePass enthält zunächst die üblichen Passdaten und das Lichtbild. Außerdem werden zusätzlich zwei Fingerabdrücke digital gespeichert. Mit der neuen Passgeneration wird ein zweifacher Sicherheitsgewinn erzielt:
Zum einen stellt der Chip ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal dar. Mit der neuen Technologie wird der Personalausweis damit noch fälschungssicherer gemacht. Zum anderen kann der Mißbrauch von Pässen verhindert werden. Der Chip ermöglicht zukünftig einen maschinellen Abgleich, ob der Nutzer des Dokumentes tatsächlich der Passinhaber ist.

Die wichtigste Veränderung für die Bürgerinnen und Bürger ist schon bei der Anfertigung der Passfotos zu beachten: Damit die ePass-Lichtbilder den internationalen Standarts entsprechen und weltweit für biometrische Kontrollen geeignet sind, wird eine neue Art Passfotos benötigt. Die Aufnahmen werden nicht mehr im Halbprofil, sondern frontal aufgenommen.

 

Ausweis weg? 
Sperrhotline ab 01.01.2014:   116 116    (bitte halten Sie das Sperrkennwort bereit!)

Weitere Infos hier: www.personalausweisportal.de

Der Urlaub steht an und Ihr Reise- oder Personalausweis ist abgelaufen? Hier kann Ihnen geholfen werden:  

Sie können an Flughäfen, an denen die Bundespolizei vertreten ist, für z.Zt. acht Euro innerhalb weniger Minuten einen Reiseausweis als Passersatz ausstellen lassen. Diese Möglichkeit gibt es unter anderem für Reisen innerhalb der EU, nicht allerdings für Flüge in die USA, die Türkei oder auf die Malediven. Voraussetzung ist auch, dass Ihr Ausweisdokument nicht länger als ein Jahr abgelaufen ist.

Über die Internetseite der Bundespolizei lassen sich die provisorischen Reiseausweise bereits von zuhause bestellen. Sie können die Dokumente dann am Flughafen unmittelbar vor Ihrem Abflug abholen. Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der Bundespolizei.

Hier finden Sie auch eine Übersicht von Staaten, die in Deutschland ausgestellte Passersatzpapiere ohne Einschränkung oder in Verbindung mit einem zeitlich abgelaufenen amtlichen Lichtbildausweis anerkennen. Änderungen in der Praxis ausländischer Grenzbehörden sind allerdings auch kurzfristig möglich.

 

 

 

unter 24 Jahren 22,80 €

ab 24 Jahren     28,80 €

Der jeweilige Betrag ist direkt bei der Beantragung zu zahlen!

Erstmaliges Aktivieren der Online-Ausweisfunktion bei der Ausgabe oder bei der Vollendung des 16. Lebensjahres

gebührenfrei

Nachträgliches Aktivieren der Online-Ausweisfunktion

6,00 €

Ändern der PIN im Bürgerbüro (z. B. PIN vergessen)

6,00 €

Ändern der Anschrift bei Umzügen

gebührenfrei

Sperren der Online-Ausweisfunktion im Verlustfall

gebührenfrei

Entsperren der Online-Ausweisfunktion

6,00 €

Kosten für das Aufbringen eines elektronischen Signaturzertifikates

Festlegung durch jeweiligen Anbieter

Geburtsurkunde oder Familienstammbuch, 1 biometrisches Lichtbild, alten Personalausweis

Sollte der Personalausweis nicht von der Wallfahrtsstadt Werl ausgestellt worden sein, ist die Vorlage der Geburts- bzw. Heiratsurkunde erforderlich.

Ihre Ansprechpersonen

Manuela Grohmann

Backoffice buergerbuero@­werl.de 02922 800-3211 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Christiane Brinkmann

buergerbuero@­werl.de 02922 800-3213 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Christine Kambach-Böhnke

buergerbuero@­werl.de 02922 800-3214 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Monika Kamps

buergerbuero@­werl.de 02922 800-3214 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Claudia Mühl

buergerbuero@­werl.de 02922 800-3212 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Stephanie Nickel

verwarnung@­werl.de 02922 800-3205 Obdachlosenangelegenheiten, Aufgaben nach dem PsychKG und Landeshundegesetz, Osterfeuer 02922 800-3210 Bürgerbüro Adresse | Öffnungszeiten | Details