Elektrokleingeräte/Elektronikschrott

Alte Elektrogeräte können die unterschiedlichsten Schadstoffe enthalten. Darüber hinaus bestehen sie aus einer Vielzahl von Rohstoffen, die sich bestens wiederverwerten lassen. Darum ist die Verwertung oder umweltgerechte Entsorgung ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.

Für ausgediente Elektogeräte ist daher beim Abfallwirtschaftszentrum der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH (ESG) an der Scheidinger Straße in Werl, eine Annahmestelle eingerichtet, an der ganzjährig, zu den Öffungszeiten, eine kostenlos Abgabe möglich ist.

Container für kleine Elektrogeräte und Metalle ergänzen das Angebot. Sie sind mit rot-violetten Farbstreifen gekennzeichnet und stehen in Werl an folgenden Standorten:

Brandisstraße
Soester Straße
Unnaer Straße/Kaiserin-Gisela-Straße

Was darf hinein:
Elektronik-Kleingeräte
z.B. Telefon, Handy, PC-Zubehör (Tastatur, Maus, Kabel), MP3-Player, Kamera

Elektro-Kleingeräte
z.B. Rasierer, Fön, Toaster, Handmixer, Elektrowerkzeuge

Wichtig: Batterien und Akkus müssen vor dem Einwurf entfernt werden. Entsorgen Sie diese über den Handel oder an der Schadstoffannahmestelle am Abfallwirtschaftszentrum Werl.

 

Metalle (Nichtverpackungen)
Pfannen, Töpfe, Bestecke, Draht, Alu-Folie, Druckgussteile, Kupferrohre

Umwelt-Tipp
Bei funktionstüchtigen Geräten sollte an alternative Möglichkeiten gedacht werden. Manches Teil findet noch einen Liebhaber, oder es kann bedürftigen Menschen geholfen werden. Institutionen, die sich der Weitergabe annehmen, befinden sich im Stadtgebiet Werl und in der Nachbarschaft.

Die Internetseite der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH (ESG) enthält unter Bürgerinnen & Bürger weitere Informationen zu diesem Angebot.

Ihre Ansprechperson

Andrea Kauch

andrea.kauch@­esg-soest.de 02922 800-3010 Adresse | Öffnungszeiten | Details