Programm für Kindergeburtstage

Die jeweiligen Programme können von Montag bis Freitag, natürlich auch außerhalb der Öffnungszeiten, gebucht werden:
Höchstteilnehmerzahl: 12 Kinder
Programmkosten: 40 €

Kindheit früher
für Kindergartenkinder: 5 - 6 Jahre

Auf den Spuren von Kasper, der sich wieder einmal bitten lässt, entdecken die Kinder Ausstellungsstücke, die vom Leben, Spielen und Lernen der Kinder früher erzählen.
Durch eigenes Erproben erfahren die kleinen Besucher auch, welch schwere Arbeiten die Kinder früher im Haushalt übernehmen mussten.
Als Abschluss wird ein einfaches, altbekanntes Spiel gebastelt.

Dauer: ca. 1 Stunde

Gespensterstunde
für Kindergruppen: 6 - 9 Jahre

Museline heißt unser Museumsgespenst, das sich besonders gerne von Kindern ans Tageslicht locken lässt.
Ausgerüstet mit einem Gespenster-Verjagungsspruch machen sich die Kinder auf die Suche durch die Werler Geschichte, die kindgerecht erlebbar gemacht wird. Station für Station z. B. beim Schreiben mit einer Gänsefeder, beim Siegeln oder beim Kaffee mahlen werden Hinweise gesammelt, die später zu Museline führen.
Ein selbst gebasteltes Gespenst kann am Ende mit nach Hause genommen werden.

Dauer:              ca. 1,5 Stunden
Bitte mitbringen: pro Kind eine Papprolle (Toilettenpapier)

Erlebnis Salz
für Kindergruppen: 8-12 Jahre

In diesem Programm kann die 2000jährige Geschichte des Salzes in Werl erforscht werden.

Merkwürdige Funde stellen die kleinen Experten vor große Rätsel, die im Laufe des Programmes von den Kindern gelöst werden. Mit kleinen Salzsäckchen werden die Kinder durch das Museum bis in den Museumsgarten geleitet, wo ein Nachbau des historischen Salztiegelofens zu bestaunen ist.
Jedes Kind kann sich nun sein eigenes Salzsäckchen basteln, um dann darin eine Tagesration Salz mitzunehmen.

Dem Geheimnis des Werler Salzes auf die Spur gekommen, erhält jede/r Teilnehmer/in ein Salzforscher-Diplom.

Dauer ca. 1,5 Stunden

Das große Spectaulum
für Kindergruppen: 8 - 11 Jahre

Kinder erleben das Mittelalter:
Bevor der Knappe zum Ritter geschlagen wird, muss er eine strenge Schule durchlaufen. Im Museum stehen Wappenkunde, Schmiedehandwerk, Tischmanieren und Geschicklichkeit beim Umgang mit dem Steckenpferd auf dem Programm. Ein selbst gebastelter Ritterhelm für die Jungen oder ein Burgfräuleinhut für die Mädchen können anschließend mit nach Hause genommen werden.

Dauer:             ca. 1,5 Stunden
Materialkosten: pro Kind zusätzlich 0,50 €

Spiele aus alten Zeiten
für Kindergruppen: 6 - 12 Jahre

Zunächst schauen wir uns im Museum einmal an, womit die Kinder früher gespielt haben. So können ein über 1.000 Jahre alter Würfel aus Bein oder alte Murmeln aus Stein bewundert oder aber ein alter Peitschenkreisel aus Holz einmal ausprobiert werden.
Nachdem sich jede/r ein eigenes Spielsäckchen gebastelt hat, geht es dann auch richtig los: Die Kinder bekommen eine Urkunde und können folgende Spiele selbst ausprobieren: das alemannische Brettspiel, römische Nüssespiele, drei verschiedene Mühlespiele, Knobeln mit Holzwürfeln und das Spielen mit Astragalen.
Bei schönem Wetter können alle Spiele auch draußen gespielt werden!

Dauer:               ca. 1,5 Stunden
Bitte mitbringen:  1 Packung Haselnüsse in der Schale und
                        pro Kind 1 Stück Filz (0,20 x 0,20 m)