Aktuelle Nachrichten aus der Musikschule

Instrumententag in der Musikschule: „Komm und finde Dein Instrument“

Am Samstag, 23.03.2019 lädt die Musikschule von 10.00 bis 13.00 Uhr alle interessierten Kinder mit ihren Eltern zu einem Instrumententag ein. Unter dem Motto: „Komm und finde Dein Instrument“ können Kinder im Vorschul- und Grundschulalter  Instrumente erleben und selbst ausprobieren.

Besonders für die Kinder im JeKits-Projekt und die Kinder, deren Kurs Musikalische Früherziehung im April endet, ist der Instrumententag eine Entscheidungshilfe bei der Wahl des richtigen Instrumentes.

Im Musikschulgebäude, Marktstraße 18, Werl können mit Hilfe der Musikschullehrer alle Instrumente erlebt und vor allem selbst ausprobiert werden. Von Streichinstrumenten über Blas- und Tasteninstrumente bis hin zum Schlagzeug stehen alle Instrumente für die jungen Besucher  bereit. Die Musikschullehrer helfen beim Ausprobieren und beraten.

Info:
Tel:   02922/97 24 19
Mail: musikschule(at)werl.de

 

 

 

Musikalische Bildung von Anfang an
Neue Kurse in der Musikalischen Früherziehung

Zum 1. Mai 2019  beginnen in der  Musikschule Werl-Wickede (Ruhr)- Ense neue Kurse "Musikalische Früherziehung".

Die Musikalische Früherziehung ist ein Basisunterricht für Kinder, die in zwei Jahren (Schuljahr 2021/22) eingeschult werden.

Alle Kinder zeigen sich schon früh empfänglich für Musik, Tanz und vielseitige spielerische Gestaltung. Wissenschaftliche Forschungen besagen, dass gerade im Vorschulalter der akustisch-musikalische Sinn der Kinder auf Förderung wartet.

Die Musikalische Früherziehung umfasst  vielseitige Gestaltungsbereiche, wie das Singen und Musizieren, das Sprechen und das Hören, das freie und gebundene Tanzen, das Gestalten nach festen Regeln, das Improvisieren und Experimentieren und das bildnerische Gestalten. In der Musikalischen Früherziehung sollen grundlegende Begegnungen der Kinder mit diesen Inhalten ermöglicht werden. Ziel des Unterrichts ist es, die Neugierde und Freude an Musik zu wecken, zu erhalten und Interessen auszubauen.

Neben der Entwicklung des musikalischen Ausdrucksvermögens stellen sich durch die Musikalische Früherziehung positive Auswirkungen auf die auditive Wahrnehmung, die Lernbereitschaft, das Sozialverhalten und allgemein auf den emotionalen, kognitiven und motorischen Bereich ein. Die Musikschule setzt ein Unterrichtsprogramm in der Musikalischen Früherziehung ein, das neuere entwicklungspsychologische Erkenntnisse berücksichtigt.

In dem Kurs, der zwei Jahre dauert, wird somit eine gute Basis für den im Anschluss beginnenden Instrumentalunterricht geschaffen.

Es werden folgende Kurse eingerichtet:

Montag nachmittags in Wickede (Bürgerhaus)

Dienstag nachmittags in Ense (Bernhardusschule, Niederense)

Mittwoch und Donnerstag nachmittags in Werl (Musikschulgebäude)

Weitere Information und Anmeldung:
Geschäftsstelle der Musikschule Werl-Wickede (Ruhr)-Ense
Telefon: 02922-97 24 19
Fax:     02922- 97 24 13
E-Mail:  musikschule(at)werl.de