Elterngeld und Elternzeit und Erziehungsgeld

Beschreibung

Für Geburten ab dem 01. Januar 2007 tritt das Elterngeld an die Stelle des bisherigen Erziehungsgeldes. Es ersetzt 65 Prozent des nach der Geburt des Kindes wegfallenden monatlichen Erwerbseinkommens bis maximal 1.800 Euro und beträgt auch für nicht erwerbsfähige Elternteile mindestens 300 Euro.

Für Kinder, die nach dem 01.07.2015 geboren sind, greift das ElterngeldPlus, wenn Eltern nach der Geburt des Kindes in Teilzeit arbeiten.

Für Geringverdiener, Mehrkindfamilien und Familien mit Zwillingen und Drillingen wird das Elterngeld erhöht.

Ausführliche Informationen zum Elterngeld erhalten Sie beim Bundesministerum für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die Antragsannahme und Leistungsgewährung erfolgt durch den

Kreis Soest
Hoher Weg 1 - 3
59494 Soest
Tel. 02921/30-2053
Fax. 02921/30-3450
Link zur Seite des Kreis Soest

 

Erziehungsgeld

Für Kinder, die vor dem 01. Januar 2007 geboren sind, kann wie bisher Erziehungsgeld bezogen werden.
Die Antragsannahme und Leistungsgewährung erfolgt durch die

Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Str. 9
48147 Münster
Tel. 0251/4110 

Ausführliche Infos erhalten Sie unter folgenden Links:
Elterngeld und Elternzeit 
Elterngeld   
familien-wegweiser

Rechtsgrundlagen

Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG)

Zuständige Abteilung

Abteilung Soziales