Teilnahme an der "Qualifizierten Bieterkartei" des Kreises Soest

Teilnahme an der "Qualifizierten Bieterkartei" des Kreises Soest

Beim Kreis Soest wird die "Qualifizierte Bieterkartei" geführt, auf die jetzt auch die Wallfahrtsstadt Werl sowie andere Kommunen und Institutionen des Kreisgebietes Zugriff haben.

Die Aufnahme in die Bieterkartei soll Ihnen die Teilnahme an zukünftigen Vergabeverfahren erleichtern.

Folgende Vorteile haben Sie durch die freiwillige Teilnahme:

  • Bei Beschränkten Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben ist nach Maßgabe des Vergaberechts vorab die Eignung eines Unternehmens festzustellen.
    Mit der Listung in der Bieterkartei entfällt für Sie das Ausfüllen der Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124) bei jeder Ausschreibung.
  •  Die Aufnahme in die Kartei ist kostenfrei.
  •  Die Formulare werden nur einmal im Jahr ausgefüllt bzw. aktualisiert
    (Gültigkeit für ein Kalenderjahr 1.1. bis 31.12.).
  • Für die Aktualisierung zum Ende eines jeden Kalenderjahres wird Ihnen von der Zentralen Vergabestelle des Kreises Soest automatisch ein Aktualisierungsbogen zugesandt.
  • Ihr Wirkungskreis erweitert sich im Rahmen der öffentlichen Auftragsvergaben, da Sie anderen Kommunen und Institutionen Zugriff auf Ihre Unterlagen gestatten.

Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, so haben Sie die Möglichkeit sich über die Internetseite des Kreises Soest noch weiter zu informieren. Dort finden Sie den Bewerbungsbogen, den Sie bitte gemäß den dort gemachten Vorgaben ausfüllen und an den Kreis Soest senden.

Folgender Link führt Sie auf die richtige Seite:
http://www.kreis-soest.de/politik_verwaltung/verwaltung/ausschreibungen/kartei/bieterkartei.php

Sollten Sie Fragen zur Bieterkartei oder zum Ausfüllen des Bewerbungsbogens haben, steht Ihnen als Ansprechperson der Zentralen Vergabestelle des Kreises Soest Frau Christine Dietscheidt, Tel. 02921/30-3278, zur Verfügung

Zentrale Vergabestelle der Wallfahrtsstadt Werl